Kopf an Kopf Rennen bei der Jugendfeuerwehr

Riepen, 23.06.2018 (von Niklas Heufers) | Besonders spannend war es dieses Jahr bei den Samtgemeinde Wettbewerben der Jugendfeuerwehren aus Nenndorf. Gerade mal neun Punkte trennten den ersten Platz vom dritten und lediglich ein Punkt lag zwischen dem ersten und dem zweiten Platz.

Foto: Niklas Heufers

Wie Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt bei seiner Grußrede feststellen musste, waren die Temperaturen an diesem Tag kälter als bei den Winterwettbewerben Anfang des Jahres. Davon ließen sich die acht Teams aus den Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Nenndorf aber nicht beirren und starteten am Mittag zu den jährlichen Wettbewerben.

In diesem Jahr begrĂĽĂźte die Feuerwehr Riepen die Jugendlichen an der Sporthalle in Riepen.

Der Wettbewerb wurde auch dieses Jahr wieder nach den Bundesrichtlinien durchgefĂĽhrt. Es gab einen A- Teil und einen B- Teil an dem die Teams Punkte sammeln konnten.

Der A-Teil bestand darin, einen Löschangriff auf Zeit und möglichst ohne Fehlerpunkte nach einem vorgeschriebenen Ablauf durchzuführen.

Vor dem B-Teil hieĂź es dann Schuhe wechseln, denn es ging zum Staffellauf.

Mit einem Staffelstab liefen die Kinder die abgemessene Strecke zur nächsten Station, wo es meist eine Aufgabe zu erledigen gab. Genau wie beim A-Teil gingen auch hier Zeit und Fehlerpunkte in die Wertung mit ein.

Bei der anschlieĂźenden Siegerehrung gratulierte die Gemeindejugendfeuerwehrwartin Petra Stemme allen angetretenen Teams fĂĽr die gute Leistung.

Den Sieg holte sich in diesem Jahr die Jugendfeuerwehr aus Waltringhausen mit 1394 Punkten. Mit nur einem Punkt weniger ging der zweite Platz an die Jugendlichen aus Bad Nenndorf. Platz drei ging nach Ohndorf, gefolgt von Riehe 2, Riepen/Waltringhausen, Riehe 1, Haste/Hohnhorst/Rehren und Helsinghausen/Kreuzriehe.

Print Friendly, PDF & Email


geschrieben von: am: 03.07.2018