Verleihung der Leistungsspange

Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr. Um sie zu erhalten, müssen die Jugendlichen ihr Feuerwehrwissen in Theorie und Praxis, sowie die körperliche Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Dabei zählen jedoch keine Einzelleistungen, sondern nur das Team.

Daher können die Jungen und Mädchen ihre individuellen Stärken in das Team einbringen. Folgende Disziplinen sind zu absolvieren:

  • Beantwortung von Fragen (z.B. zu Löschmitteln, Geräten oder Gesellschafts- und Jugendpolitik)
  • Auslegen einer Schlauchleitung als SchnelligkeitsĂĽbung
  • Vortragen eines Löschangriffs
  • KugelstoĂźen
  • Staffellauf (1.500 m)

Im alle drei Jahre stattfindenden Kreiszeltlager der Schaumburger Jugendfeuerwehren findet die Abnahme der Leistungsspange statt. Die Bewerber, die mindestens 14 Jahre alt sein mĂĽssen, trainieren intensiv fĂĽr die Spange.

So auch in diesem Jahr. Jugendliche aus den Nenndorfer Jugendfeuerwehren haben im Kreiszeltlager in Rinteln die Prüfungen abgelegt und die Spange erhalten. Bei der feierlichen Verleihung waren zahlreiche Vertreter der Feuerwehren vor Ort, um den Jugendlichen zu ihrer Leistung zu gratulieren. Sie tragen die Spange nun an ihrem Jugendfeuerwehranzug und später, nach dem Wechsel in die Einsatzabteilung, an ihrer Uniform.

Auch auf diesem Weg gratulieren wir allen Jugendlichen herzlich zum Erwerb der Leistungsspange! Tolle Leistung, Ihr könnt stolz auf Euch sein!

Gruppe mit Jugendlichen aus Bad Nenndorf, Haste, Helsinghausen/Kreuzriehe, Ohndorf und Rehren A.R.

Gruppe Riehe/Waltringhausen

Gruppe Riepen/Obernkirchen

Gruppen Samtgemeinde Nienstädt/Horsten

 

Print Friendly


geschrieben von: am: 02.07.2017