Führungswechsel in der Jugendfeuerwehr Waltringhausen

Sehr emotional war die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Waltinghausen, denn ein letztes Mal führte Steffen Preußing die Versammlung als Jugendwart.
Nach 15 Jahren im Amt, gibt er dieses, aufgrund von Personalveränderungen in der Feuerwehr Waltringhausen, nun ab.

Zufrieden und mit Stolz blickte er zusammen mit den Jugendlichen und den Gästen auf das vergangene Jahr zurück.
Neben vielen feuerwehrtechnischen Diensten standen auch lustige Freizeitaktivitäten und Ausflüge auf dem Plan.

So ging es z.b in diesem Jahr zusammen mit Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt und der Jugendfeuerwehr Riehe nach Berlin, wo man sich mit dem Bundestagsabgeordneten Maik Beermann traf. Dieser hatte zuvor bei dem Videocontest der Samtgemeinde Nenndorf, an dem die Jugendfeuerwehr Waltringhausen teilnahm, mitgewirkt.
Zusammen mit der Jugend aus Riehe und Helsinghausen/Kreuzriehe verbrachte man im Südseecamp in der Lüneburger Heide einige spaßige Tage.

Auch in diesem Jahr holten sich die Jugendlichen wieder einige Titel, so zum Beispiel den Jugendfeuerwehr Gemeindewettbewerb in Riepen oder den Titel bei einem Spiel ohne Grenzen.

Nach dem Jahresrückblick bedankte Steffen Preußing bei allen für die schönen Jahre in dem er im Amt war.
Die Jugendlichen wählten im Anschluss den bisherigen Stellvertreter Ilhan Kaplan zum neuen Jugendwart und Nico Lührsen zu seinem neuen Stellvertreter.
Ilhan dankte Steffen für die gemeinsamen Jahre und machte deutlich, dass er nun in sehr große Fußstapfen treten würde.

Aus den Grußworten der Gäste entnahm man, dass sich in der Feuerwehr Waltringhausen viel Mühe um den Nachwuchs gegeben wird.

 

Print Friendly, PDF & Email


geschrieben von: am: 20.12.2018