Erfolgreiche Zusammenarbeit der Jugendfeuerwehren

Seit dem letzten Jahr arbeiten die Jugendfeuerwehren Haste und Hohnhorst eng zusammen. Die Dienste werden gemeinsam durchgeführt und auch bei Wettbewerben treten die Jugendlichen gemeinsam auf. Dieses berichtete die Haster Jugendfeuerwehrwartin Laura Winkler auf der Jahresversammlung der beiden Jugendgruppen.

Nach einigen Jahren Pause nahm die Jugendfeuerwehr Hohnhorst in 2015 ihren Betrieb wieder auf. Da die Anzahl der Jugendliche recht niedrig war, ging man eine Kooperation mit den Nachbarn aus Haste ein. So war es möglich, gemeinsam für Wettbewerbe zu üben und ansprechende Jugendarbeit zu leisten.

Dass dieses gelang, darüber berichteten die Jugendlichen den Gästen aus Politik und Feuerwehr selbst. Die Jungen und Mädchen nahmen Anfang des Jahres an den traditionellen Nenndorfer Winterwettbewerben teil. Bei verschiedenen Spielen stellten die Jugendfeuerwehrleute ihre Geschicklichkeit und Teamwork unter Beweis.

Im Sommer folgte dann der Gemeindewettbewerb. Hier belegte das Team aus Haste und Hohnhorst zwar den letzten Platz, doch der Zusammenhalt stimmte.

Bei Ausflügen in Freizeitparks, den Zoo Hannover oder zum Flughafen Hannover, hatten die Jugendlichen zudem viel Spaß abseits der Feuerwehr. Doch so ganz ohne Feuerwehr verliefen die Ausflüge dann doch nicht. Am Flughafen Hannover besichtigte die Gruppe natürlich die Flughafenfeuerwehr mit ihren riesigen Löschfahrzeugen.

Im Sommer, am heißesten Tag des Jahres, feierte die Jugendfeuerwehr Haste ihr 25-jähriges Jubiläum. Bei knapp 40 Grad im Schatten reisten Jugendgruppen aus dem ganzen Landkreis zu einem „Orientierungsmarsch“ an.

In 2016 feiert die Jugendfeuerwehr Hohnhorst ihr 40-jähroges Bestehen. Im Juni findet deshalb ebenfalls ein „Orientierungsmarsch“ statt, wie Jugendfeuerwehrwart Michael Winkler berichtete.

Die Gäste lobten das Engagement der Jugendlichen und vor allem, dass die beiden Nachbarorte in der Jugendarbeit kooperieren. Nur so sei es möglich, attraktive Jugendarbeit zu leisten.

Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen wurden die Posten der Jugendsprecher neu vergeben. Für die Jugendfeuerwehr Hohnhorst wählten die Jugendlichen Jana Hebbelmann als Sprecherin. Für Haste übernimmt das Amt Julian Schachnies.

Da Jugendfeuerwehrwartin Laura Winkler und ihr Stellvertreter Carsten Groß für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung standen, wählten die Haster Jugendfeuerwehrleute Torsten Lorz zum Jugendfeuerwehrwart und Jan Norden zu dessen Stellvertreter.

Samtgemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Renner hatte dann noch die angenehme Aufgabe, Julian Schachnies und Julia Habermeier mit der ersten Stufe der Jugendflamme auszuzeichnen. Für diese Auszeichnung mussten die beiden im vergangenen Jahr ihr Feuerwehrwissen in Theorie und Praxis unter Beweis stellen.

Print Friendly, PDF & Email


geschrieben von: am: 23.01.2016