Senkrechtstart für die Kinderfeuerwehr Hohnhorst

Einen besseren Start hätten die Jungen und Mädchen der in diesem Jahr gegründeten Kinderfeuerwehr Hohnhorst nicht erwischen können. Sie holten auf Anhieb den ersten Platz bei der Winterolympiade der Nenndorfer Kinderfeuerwehren.

Sieben der acht Kindergruppen trafen sich in Bad Nenndorf zum großen Finale. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Nenndorf hatte hierzu eine Arena eingerichtet. Bei diversen XXL-Spielen, wie etwa Mikado und Vier Gewinnt, sowie Kubb und einem Pedalo-Rennen sammelten die Gruppen fleißig Punkte. Bereits im Vorfeld waren alle Gruppen beim Bowling und versuchten möglichst viele Strikes zu werfen.

Bei allen Spielen kam es wie immer auf Geschicklichkeit, logischem Denken und Teamarbeit an. Alles Eigenschaften, welche die Jungen und Mädchen auch in der Jugendfeuerwehr und später in der Einsatzabteilung anwenden können.

Nach einer Stärkung mit leckeren Hot Dogs folgte die lang ersehnte Siegerehrung. Die Jury um Gemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Renner rechnete die Punkte vom Bowling und den Finalspielen zum Endergebnis um. Hier hatten dann die Neulinge von der Kinderfeuerwehr Hohnhorst die Nase vorn. Gefolgt von den Gruppen aus Waltringhausen, Bad Nenndorf, Haste, Helsinghausen/Kreuzriehe, Riehe und Ohndorf.

Nach der Siegerehrung präsentieren sich die Jungen und Mädchen auf der Drehleiter.

Nach der Siegerehrung präsentieren sich die Jungen und Mädchen auf der Drehleiter.

Print Friendly, PDF & Email


geschrieben von: am: 28.04.2013