Kinderfeuerwehr besucht die Retter auf vier Pfoten

Einen spannenden Nachmittag verbrachten 14 Jungen und Mädchen der Kinderfeuerwehr Helsinghausen/Kreuzriehe bei der Rettungshundestaffel der DLRG in Bad Nenndorf.

Die Trainerin der Hundestaffel, Petra Wolf, erklärte den Kindern die Ausbildung und die Aufgaben der Rettungshunde. Die Tiere sind darauf trainiert, vermisste Personen zu suchen. Mit ihren sensiblen Nasen wittern sie den Geruch eines Menschen noch über große Entfernung und verfolgen die Spur, bis sie ihn gefunden haben.

Diese Fähigkeit mussten die Kinder natürlich gleich testen. Sie versteckten sich im nahe gelegenen Wald des Kurparks und ließen sich durch die Hunde suchen. Natürlich hatten sie auch in den ausgefallensten Verstecken keine Chance.  In kürzester Zeit erschnüffelten die trainierten Hunde die Kinder und entdeckten sie in ihren Verstecken.

Zur Belohnung gab es für die vierbeinigen Retter leckere Hundekekse und natürlich ausgiebige Streicheleinheiten.

Die KF Helsinghausen/Kreuzriehe besucht die Rettungshundestaffel der DLRG

Die KF Helsinghausen/Kreuzriehe besucht die Rettungshundestaffel der DLRG

Print Friendly, PDF & Email


geschrieben von: am: 21.04.2013