Kinder- und Jugendfeuerwehr ist gut aufgestellt

Um den Nachwuchs der Feuerwehr Ohndorf ist es gut bestellt. 11 Kinder in der Kinderfeuerwehr und ebenfalls 11 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr bilden ein gutes Fundament für die freiwilligen Brandschützer im 380 Seelen Dorf.

Jugendfeuerwehrwart Marcel Möller berichtete während der Jugendversammlung in Ohndorf von zahlreichen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Höhepunkt des abgelaufenen Jahres war das 25-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr. Im Rahmen eines Gemeindezeltlagers kamen auf dem Sportgelände etwa 200 Jugendliche und Betreuer zusammen, um gemeinsam mit den Ohndorfern zu feiern und Spaß zu haben. Wettbewerbe, Spiele und ein Rahmenprogramm mit Feuerschlucker und Hüpfburg kamen kamen bei allen Teilnehmern gut an. Natürlich nahmen auch die Ohndorfer am Zeltlager im eigenen Ort und an den Wettbewerben teil.

Bei den Wettbewerben, so die Jugendsprecher Hannes Bolting und Felix Rathe, nahm die Jugendfeuerwehr mit durchschnittlichem Erfolg teil. Winterwettbewerb und Gemeindewettbewerb wurden im Mittelfeld beendet. Der Kreiswettbewerb endete befriedigend. Beim Orientierungsmarsch in Antendorf stand am Ende ein guter siebter Platz. Bei mehr als 20 teilnehmenden Gruppen ein achtbares Ergebnis.

Natürlich beschäftigten sich die Jugend und Mädchen auch mit Themen aus dem Feuerwehralltag in Theorie und Praxis. Sie unterstützten die Dorfgemeinschaft bei der alljährlichen Aufräumaktion und hielten sich mit verschiedenen sportlichen Aktivitäten fit.

Für 2013 plant die Jugendfeuerwehr ein gemeinsames Zeltlager mit den Jugendlichen des Sportvereins. Allerdings liegen erst wenige Anmeldungen vor, sodass noch unsicher ist, ob die Freizeit am Hüttensee stattfindet. Ferner findet eine Werbeaktion für die Kinder- und Jugendfeuerwehr statt und es werden hochwertige Parka angeschafft.

Marcela Becker berichtete für die „Ohndorfer Feuertiger“ von einem erfolgreichen und spannenden Jahr. Der Winterwettbewerb der Nenndorfer Kinderfeuerwehren, der aus verschiedenen Disziplinen besteht, wurde gewonnen. Und beim Kreis-Orientierungsmarsch in Sachsenhagen belegten die Ohndorfer Kinder den zweiten Platz. Brandschutz- und Verkehrserziehung, Basteln für Ostern und die Weihnachtsfeier standen ebenso auf dem Programm, wie das Gemeindezeltlager. An diesem nahmen die „Feuertiger“ mit 13 Kindern teil.

In diesem Jahr erwartet die Jungen und Mädchen ebenfalls wieder ein tolles Programm. Höhepunkte dürften wieder der Kreis-Orientierungsmarsch und der Besuch des Phaeno in Wolfsburg werden.

Jugendwarte und neuer Jugendausschuss in Ohndorf.

Jugendwarte und neuer Jugendausschuss in Ohndorf.

Die Jugendfeuerwehr wählte turnusgemäß einen neuen Jugendausschuss. Alena Leonhard, Hannes Bolting und Felix Rathe vertreten die Jugendfeuerwehr gegenüber dem Kommando. Für eine weitere Periode von drei Jahren wurden Marcel Möller und Petra Stemme als Jugendfeuerwehrwart und Stellvertreterin wiedergewählt.

Print Friendly, PDF & Email


geschrieben von: am: 05.02.2013