JF Waltringhausen dominiert den Gemeindewettbewerb

Die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Waltringhausen haben den diesjährigen Gemeindewettbewerb dominiert. Sie belegten die Plätze 1 und 3 und holten somit nach zwei Jahren wieder den Titel. Vorjahressieger Riehe belegte im Waltringhäuser „Sandwich“ den 2. Platz.

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Bad Nenndorf fand der Wettbewerb auf dem Sportgelände in der Kurstadt statt. Sieben Teams aus der Samtgemeinde Nenndorf gingen bei optimalen Bedingungen an den Start.

Wie Samtgemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Renner betonte, zeigten dabei alle Gruppen „sehr gute Leistungen auf hohem Niveau“. Im Bundeswettbewerb, der aus einer feuerwehrtechnischen Übung (A-Teil) und einem Staffellauf mit zusätzlichen Aufgaben (B-Teil) besteht, kommt es neben dem richtigen Umgang mit den Geräten vor allem auf Geschicklichkeit und den Teamgeist an. Nur gemeinsam können die Jugendlichen die Übungen bewältigen.

Am besten gelang dieses den Jugendlichen aus Waltringhausen. Die „blaue“ Gruppe holte mit 1.401 Punkten den Titel des Gemeindemeisters. Auf Platz 2 folgte mit 1.393 Punkten die Nachbarjugendfeuerwehr und „Dauerrivale“ (im freundschaftlichen Sinn) aus Riehe. Platz drei dann wieder die Jugendfeuerwehr Waltringhausen dem dem Team „rot“ (1.386 Punkte). Auf den weiteren Plätzen folgten Ohndorf (1.377), Horsten/Riepen (1.364), Haste/Hohnhorst (1.354) und Bad Nenndorf (1.341).

Die drei erstplatzierten Gruppen des Gemeindewettbewerbs 2016 aus Waltringhausen und Riehe.

Die drei erstplatzierten Gruppen des Gemeindewettbewerbs 2016 aus Waltringhausen und Riehe.

Print Friendly, PDF & Email


geschrieben von: am: 22.06.2016