Laßt die Stöcker fliegen

Ohndorf, 16. Februar 2013

Trotz leichten Regens fanden sich am Samstag sieben Jugendfeuerwehren auf dem Ohndorfer Sportplatz ein, um den Sieger im Kubb zu ermitteln. Bei diesem auch Wikinger-Schach genannten Spiel kommt es darauf an, zunächst die fünf Holzklötze der gegnerischen Mannschaft umzuwerfen. Danach wird mit den Wurfhölzern auf den König in der Mitte gezielt.

Am besten hat das Jugendfeuerwehr Helsinghausen-Kreuzriehe verstanden, die mit fünf Siegen und nur einer Niederlage deutlicher Turniersieger wurde. Direkt dahinter platzierten sich die Hausherren aus Ohndorf mit vier Siegen und zwei Unentschieden. Die JF Bad Nenndorf als dritte auf dem Treppchen schaffte das Kunststück, zwei Siege mit der vollen Punktzahl – also dem gefallenen König – zu erringen. Allerdings mußten sie auch eine ebenso hohe Niederlage hinnehmen.

Alle drei sammelten damit wertvolle Punkte für den Gesamtsieg im Winterwettbewerb.

Print Friendly, PDF & Email


geschrieben von: am: 18.02.2013